Salzburger Gehörlosenverein Schopperstrasse 21, 5020 Salzburg Telefax: +43 (0) 662 455 150 12 E-Mail: satav@gehoerlose-salzburg.at Gegründet 1899 ZVR-Zahl: 356143892
Fotogalerie des SGTSV
9. Wiener Walzer-Wanderpokalkegelturnier in Wien, 23. Februar 2013 Nach dem im Vorjahr der Wiener Walzer wegen Bahngebrechens nicht durchgeführt werden konnte, musste dieser verschoben werden. Ende Februar 2013 bei Schneefall wie in Sibirien wurde er dann nachgeholt.   Unsere   Jungs   nahmen   wieder   mit   zwei   Mannschaften   teil.   Angereist   wurde   per   Bahn,   denn   Autos   würden vermutlich   im   hohen   Schnee   steckenbleiben   und   erst   im   Frühsommer   gefunden   werden,   wenn   der   Wiener Walzer schon lange vorbei ist. Den   Wanderpokal   den   Wienern   zu   entreißen,   war   leider   ein   Ding   der   Unmöglichkeit.   Sie   geigten   auf   wie   einst Johann   Strauss   beim   echten   Walzer.   Trotz   eines   Schnitte   von   mehr   als   524   wurde   unsere   A-Mannschaft   doch nur Dritter. Den   Linzern   gelang   es   auch   nicht,   die   Wiener   auch   nur   am   Bart   zu   kraulen,   sie   wurden   mit   mehr   als   40   Kegeln auf Abstand gehalten, sicherten sich aber dafür den 2. Rang. Als   Trost   blieb   uns   der   Gewinn   der   Einzelwertung,   die   unser   Gerhard   Waltl   samt   50   Euro   mit   569   Kegel   für   sich beanspruchte. Unsere   B-Mannschaft   hielt   sich   wacker,   hatte   aber   im   Endspurt   gegen   die   Grazer,   die   trotz   guter   Besetzung etwas schwächelten, das Nachsehen und wurde nur Fünfter. Ergebnisse
8. Mozart-Wanderpokalkegelturnier in Salzburg, 5. Jänner 2013 Unser   nun   schon   8.   Mozart-Wanderpokalkegelturnier   stand   heuer   unter   keinem   guten   Stern   für   unsere   beiden Mannschaften. Unsere A-Mannschaft   wurde   mit   einem   schwachen   Schnitt   von   486   nur   Vierter   und   damit   Vorletzter.   Den   fünften und letzten Platz gab es für unsere B-Mannschaft, die allerdings nur 5 Kegel hinter der A-Mannschaft lag. Auch   die   Linzer   kämpften   mit   ihrer   Form,   hatten   aber   im   Kampf   um   den   Sieg   nichts   mitzureden.   Sie   wurden meilenweit hinter den Grazern und Wienern, die sich einen Kampf bis aufs Messer lieferten, Dritter. Mit nur einem Kegel (!) Vorsprung vor den Wienern sicherten sich die Grazer unseren Wanderpokal. In der Einzelwertung siegte Frank Schäfer (552, GKC Wien) knapp vor Peter Friedberger  (545, GSZ Graz). Wir werden uns sicher wieder verbessern, um im nächsten Mozartturnier ordentlich allen einzuheizen.   Ergebnisse
ÖM Kegeln Mannschaft & Cup - Wien, 18./19.5.2013  Und wieder führte uns die ÖM im Sportkegeln des ÖGSV - Bewerbe Mannschaft und Cup - in die Bundeshauptstadt.  Wir reisten mit der Bahn, das energie- und kräfteschonend für alle war. Unsere Pferde ließen wir daher im heimatlichen Salzburg zurück.  Den Mannschaftstitel holte sich wie immer in den letzten Jahren der GSZ Graz “A” mit seinen übermenschlichen Zugpferden. Als Sensation ist zu wewrten, dass unsere B-Mannschaft noch vor unserer A-Mannschaft Zweiter wurde! Damit waren beide Mannschaften im Finale zum Cup qualifiziert. Der LGKSV schaffte es noch, die Wiener abzuhängen und schlängelte sich auch in den Cup hinein.   Im Cup war dann die Kräfteverteilung anders. Zwar siegte abermals der GSZ Graz “A”, unserer A-Mannschaft nahm aber Revanche für die Schlappe am Vortag und schob sich vor unserer B-Mannschatf auf den 2. Platz. Die Linzer wurden dabei nur Vierter und damit Letzter.
Kegelturnier zum 30-jährigen Jubiläum des GSZ Graz - 1. Juni 2013 Wir liessen es uns natürlich nicht nehmen, am Jubiläumskegelturnier der Grazer mit einer Mannschaft mitzumachen. Obwohl wir wussten, dass deren Bahn sehr hart und schwer zu spielen ist, hatte wir doch den Ehrgeiz, es allen und auch uns selber zu beweisen, dass wir auf allen Bahnen spielen können und mag welche noch so hart sein.  Es gewann - wer sonst? - der Hausherr selber, nämlich der GSZ Graz “A” vor dem GSV Karlsruhe und der Grazer B-Mannschaft. Wir wurden zwar nur Vierter, hielten aber die Wiener, die sehr schwach spielten, auf Abstand. Im Einzel siegte Peter Friedberger mit hervorragenden 569 Holz vor Ales Peperko (538) und dem jungen Stier Stefan Kermautz (537) Ergebnisse
4. Champions League in Straubing - 25./26. Mai 2013 Die   vierte   Champions   League   im   Sportkegeln   wurde   wieder   in   deutschen   Landen   abgehalten.   Angefangen 2010   in   Karlsruhe,   wo   sie   von   Frank   Schäfer   aus   der   Taufe   gehoben   wurde   über   Fürstenfeld   in   Österreich 2011 und Brünn 2012 schloß sich der Kreis in Straubing im Ursprungsland wieder. In   der   Qualifikation   der   Vorrunde   wurde   unsere   Mannschaft   starker   Dritter!   Nur   Graz   und   Deggendorf   “A” lagen   vor   uns.   Zusammen   mit   dem   GSV   Straubing,   Graz   und   Deggendorf   “A”   bestritten   wir   das   Finale.   Dort ging   uns   leider   die   Puste   aus,   wir   wurden   nur   Vierter,   allerdings   um   einen   halben   Punkt   hinter   dem   Zweiten, dem GSZ Graz, der diesmal Haare lassen musste. Deggendorf “A” gewann souverän. In   der   Trostrunde   kämpften   Karlsruhe,   GKC   Wien,   Deggendorf   “B”   und   Bamberg   um   die   Plätze   5-8.   Karlsruhe setzte sich um einen halben Punkt vor dem GKC Wien durch. Bester   Einzelspieler      wurde   Alkes   Peperko   (GSZ   Graz)   mit   1093   LP   vor   Sven   Eckert   (Karlsruhe)   1084   LP u8nd Stefan Kermautz (GSZ Graz) 1080 LP. Ergebnisse
2013
ÖM Kegeln Einzel & Sprint - 22./23. Juni 2013 in Salzburg Die   ÖM   im   Einzel   der   Allgmeinen   Klasse   und   Senioren,   sowie   der   Sprint   wurde   diesmal   wieder   bei   uns   im schönen   Salzburger   Land   abgehalten.   Natürlich   in   der   Stadt   Salzburg   und   bei   unserer   Stamm-Bahn   ASV   in     Itzling. Begonnen   wurde   mit   dem   Einzel   am   Samstag.   Der   Champion   der   letzten   Jahre,   Peter   Friedberger   (GSZ Graz)   setzte   sich   auch   diesmal   durch   und   siegte   mit      565   Holz   vor   seinem   Vereinskollegen   Stefan   Kermautz und   dem   Linzer   Günther   Schmidjörg.   Unser   einziger   Teilnehmer   in   der   Allgemeinen   Klasse,   Martin   Grübl, wurde nur 9. und damit Letzter. Erstmals   wies   das   Starterfeld   in   der   Seniorenklasse   mehr Teilnehmer   auf   als   in   der Allgemeinen   Klasse.   Darin traten   auch   unsere   übrigen   Mitglieder   auf.   Wir   fuhren   einen   Doppelsieg   heim!   Gerhard   Waltl   siegte   mit   starken 589 Holz vor Christian Unterasinger (562) und dem Grazer Fraz Rampre-Fink (552). im   Sprint   siegte   abermals   Peter   Friedberger   vor   Günther Adelsberger   (GKC   Wien)   und   Stefan   Kermautz   (GSZ Graz). Unser Gerhard Waltl belegte den 4. Platz. Ergebnisse
Jubiläumskegelturnier des GSV Karlsruhe - 29. Juni 2013 in Karlsruhe Der    GSV    Karlsruhe    feierte    dieses    Jahr    das    70-jährige    Bestehen    seiner    Kegelabteilung    mit    einem internationalen Jubiläumskegelturnier, an dem 11 Mannschaften teilnahmen. Gespielt   wurde   im   100-Wurf-Modus,   den   die   Deutschen   imme   rnoch   beibehielten.   Von   unserem   Verein   waren Walter   Hochradl,   Gerhard   Waltl,   Christian   Unterasinger   und   Herbert   Schrattenecker   mit   dabei   und   versuchten, das   beste   Ergebnis   herauszukegeln.   Trotz   sehr   guter   Leistung   jedes   Einzelnen   und   mit   einem   Durchschnitt von 420 gelang uns nur der 4. Platz. Es siegte der GSZ Graz vor GSV Pforzheim und GSC Ludwigsburg. Tagesbester in der Einzelwertung wurde Alfred Stöhr (GSC Ludwigsburg) mit 475 Holz. Als   Schlachtenbummler   für   uns   mit   dabei   war   auch   Josef   Zöchbauer,   der   uns   während   des   Spiels   kräftig anfeuerte. Knapp 300 Bilder vom Jubiläumsturnier und Festabend sind im Fotoalbum zu sehen. Ergebnisse
Krampusfeier des SGTSV am 30. November 2013 Nicht nur der Krampus hatte was dabei mit einigen Streichen was zu feiern, auch der liebe Nikolo, der allen Kleinen ein Nascherl gab und damit für leuchtende Augen sorgte. Über 80 Besucher sorgten für einen kunterbunten, vergnüglichen Abend. Fünf Perchten (Krampusse) waren eingesetzt. Davon vier Hörende und ein Gehörloser. Sie machten ihre Arbeit ohne großen Schmerzen für die jeweiligen Sünder. Höchstens schmerzten die Bauchmuskeln beim Lachen. Frau Erika Hartmann wurde zwischendurch für ihre 50-jhrige Sportmitgliedschaft geehrt. Die Tombola wurde zahlreich in Anspruch genommen. Frau Strauß stellte sich als Glückskind zur Verfügung und zog die Lose. Die Gewinner: Fr. Schrattenecker und Hr. Hochradl (2 Tagesliftkarten), Hr. Unterasinger, Hr. Bermoser und noch jemand (2 Tageskarten für Therme und Sauna - aber ohne weiblichen Krampus dabei!), Ein Mann gewann ein Fotoalbum aus echtem Leder. Hr. Schrattenecker hatte das große Glück, zwei Carrera-Rennautos zu gewinnen! Auch Fr. Öllerer ergatterte bei der Tombola einen der Haupttreffer: Zwei Carrera-Hubschrauber! Großer Dank gebührt den Herren Aichhorn, Schrattenecker und Hochradl, die alles vorbereiteten, bis 4:30 blieben und danach alles aufräumten. Auch ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder und Gäste, ohne die es nicht so eine schöne Feier geworden wäre.