Salzburger Gehörlosenverein Schopperstrasse 21, 5020 Salzburg Telefax: +43 (0) 662 455 150 12 E-Mail: satav@gehoerlose-salzburg.at Gegründet 1899 ZVR-Zahl: 356143892
VEREINSCHRONIK DES SGTSV Die Gründung der Sektion Kegeln erfolgte im Jahr 1951. Die Kegelmannschaft hatte in den Anfangsjahren Schwierigkeiten eine geeignete Bahn zu finden. Damals gab es keine automatischen Kegelbahnen, wir mussten die Kegel noch mit der Hand aufstellen. Wir begannen 1951 im Gasthaus "Zur Stiege" in Itzling, auf der einzigen Kegelbahn des Hauses. 1961 spielten wir dann das erste Mal auf automatischen Bahnen im Casino Kegel-Fallenegger in der Bayerhammerstrasse, später im Kongresshaus, wo es sechs Kegelbahnen gab. Wir Gehörlosen trainierten dort, bis die dortigen Kegelbahnen im Jahr 1971 aufgelöst wurden. Danach mussten wir ein halbes Jahr auf einen neuen Trainingsplatz warten, bis endlich das Gehörlosenzentrum am 14. Jänner 1972 mit zwei Kegelbahnen eröffnet wurde. Jetzt trainieren wir schon seit 42 Jahren auf diesen Bahnen. 1984 traten wir als Gehörlose dem Salzburger Sportkegelverband bei und erfreuen uns einer guten Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Vereinen. Der erste Erfolgsbericht konnte bereits im Oktober 1951 verlautbart werden. Unsere Damenmannschaft (Fr. Stadler, Fr. Kindlinger und Fr. Huttegger) gewann bei der Tiroler Kegelmeisterschaft der Gehörlosen mit 64 Holz Vorsprung den ersten Platz. Besondere Erfolge der Herrenmannschaft des SGTSV im Mannschaftskampf und der Paarmeisterschaft der österreichischen Verbandsmeisterschaften der Gehörlosen waren: 1980 in Hallein bei Salzburg: Mannschaft 1. Platz 1991 in Hallein bei Salzburg: Mannschaft 1. Platz 2000 in Salzburg: Mannschaft 1. Platz 2005 in Salzburg: Paar-MS: 1. + 2. + 3. Platz Besondere Erfolge der Herrenmannschaft des SGTSV im Mannschaftskampf der österreichischen Verbandsmeisterschaften der Hörenden waren: 1998 / 1999 in Salzburg: Mannschaft Meister 1. Klasse 2008 / 2009 in Salzburg: Mannschaft Vizemeister 1. Klasse 2010 / 2011 in Salzburg: Mannschaft Vizemeister 1. Klasse 2012 / 2013 in Salzburg: Mannschaft Meister 1. Klasse 1999 wurden wir Meister in den Hörenden Meisterschaften. Der Aufstieg war für uns leider aus finanziellen Gründen (Bahnausbau war zu kostspielig) nicht möglich. Im Ausland gewannen wir das erste Mal 1974 in Augsburg (BRD), im Inland das erste Mal 1977 in Ried (Oberösterreich). Am 7. Oktober 1988 schaffte unsere Kegelmannschaft den Bahnrekord im Gehörlosenzentrum mit 2412 Holz auf Asphaltbahnen. Einen neuerlichen Bahnrekord stellten wir am 12. Oktober 1990 mit 2434 Holz auf unsern neuen Kunststoffbahnen auf. Ein weiterer Bahnrekord wurde von Herrn Johann Oppeneiger mit 452 Holz bei 100 Wurf am 28. September 1990 errungen. Im Februar 2001 stellte Frau Enzinger den Bahnrekord mit 426 Holz/Damen für die Gehörlosen auf.  Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften erreichte Walter Brandstätter die beste Einzelleistung mit 920 Holz, das ist zugleich der Bahnrekord für 200 Wurf auf der ASV Kegelbahn. Rupert Mandl stellt für 100 Wurf den Bahnrekord im Gehörlosenzentrum mit 481 Holz. IIn den hörenden Meisterschaften stellten wir 2009 gegen Hallwang einen auswärts Mann-schaftsrekord mit 3165 Holz für 120 Wurf auf. 2010 stellten wir gegen Team 81-2 den Heim-Mannschaftsrekord mit 3236 Holz für 120 Wurf auf. Den Auswärts-Bahnrekord in Lambach erreichte 2009 Gottfried Hofer mit 605 Holz. Über unser reges sportliches Vereinsleben liefert unser Pokalschrank im Gehörlosenzentrum den besten Beweis!!
1951 - 1952 Hilda Huttegger 1952 - 1957 Franz Ehrenreich 1957 - 1959 Ferdinand Selner 1959 - 1963 Heinrich Huttegger 1963 - 1964 Florian Kindlinger & Heinrich Huttegger 1964 - 1984 Johann Binder 1984 - 1993 Gerhard Waltl
1993 - 1995 Leopold Schober 1995 - 1997 Rupert Mandl 1997 - 2009 Herbert Schrattenecker 2009 - 2011 Christian Unterasinger  2.4. - 22.10.2011 Josef Einberger seit 23.10.2011 Christian Unterasinger 
Vorstand seit April 2017: Sportobmann: Gerhard Waltl Schriftführer: Reinhard Aichhorn Sportkassier: Walter Hochradl Kegelsektionsleiter: Christian Unterasinger Kegelkassier: Walter Hochradl
Die Kegelsektionsleiter seit der Gründung im Jahr 1951 waren:
ÖSTERREICHISCHE GEHÖRLOSEN-VERBANDSMEISTERSCHAFT in Hallein, Kegelkasino, zum 2. Mal Staatsmeister, 1991  2. ÖSTERREICHISCHE PAARKEGELMEISTERSCHAFT 1. 2. und 3. Platz Salzburger GTSV, in Salzburg, 2005 1. KLASSE DER SALZBURGER LANDESLIGA 1. Platz, Meister 1999  INTERNATIONALES KEGELTURNIER 2000 IN BERLIN 1. Platz Klagenfurt, 2. Platz Salzburg  Stehend von links: Herbert Schrattenecker, Gerhard Waltl, Gottfried Hofer, Rupert Mandl, Christian Unterasinger, Josef Einberger, Erich Neumeyer Kniend von links: Jakob Stemeseder, Walter Hochradl, Johann Oppeneiger, Franz Enzinger, Roland Bermoser Stehend von links: ÖGSV-Kegelfachwart Alois Standhartinger, Kassier Walter Hochradl, Franz Enzinger, ÖGSV-Delegierter Robert Brunbauer Kniend von links: Josef Einberger, Gottfried Hofer, Walter Brandstätter, Gerhard Waltl  ÖSTERREICHISCHE GEHÖRLOSEN-VERBANDSMEISTERSCHAFT in Salzburg, ASV Sportzentrum Itzling, zum 3. Mal Staatsmeister, 2000  ÖSTERREICHISCHE GEHÖRLOSEN-VERBANDSMEISTERSCHAFT in Hallein, Kegelkasino, zum 1. Mal Staatsmeister, 1980  Stehend von links: Kassier Walter Hochradl, Johann Oppeneiger,Rupert Mandl, Gottfried Hofer, Sektionsleiter Herbert Schrattenecker Kniend von links: Gerhard Waltl,Roland Bermoser, Walter Brandstätter  Stehend von links: GSV-Kärnten-Obmann Georg Warmuth, Emil Krakolinig, Otto Nortschitsch, Stefan Pucher, Renate Enzinger, Franz Enzinger,  Walter Brandstätter, Gerhard Waltl, Herbert Schrattenecker Kniend von links: Alexander Schnepf, Robert Pucher, Rupert Bicking, Johann Oppeneigner, Roland Bermoser, Walter Hochradl  Stehend von links: Sektionsleiter Johann Binder, Walter Brandstätter, Matthäus Auer, Leopold Schober, Gerhard Waltl, Rupert Mandl Kniend von links: Johann Oppeneiger und  Kassier Walter Hochradl Stehend von links: Sportobmann Heinz Hartmann, Johann Oppeneiger, Matthias Krispler, Matthäus Auer, Günther Schmidt,  ÖGSV Präsident Neuweg Kniend von links: Jakob Stemeseder, Sektionsleiter Hans Binder, Leopold Schober  CHRONIK-FOTOS 1951 - 1971 Das waren mal nostalgische Kleiderzeiten... Ferdinand Selner, Florian Kindlinger, Franz Ehrenreich, Adolf Zoth, Andreas Hoffmann und Hilda Huttegger  Ferdinand Selner Mascherl-Mitglieder Frau Ida Stadler Ferdinand Selner und  Hilda Huttegger 1. Reihe: Roland Bermoser, Herbert Schrattenecker 2. Reihe: Walter Brandstätter, Franz Enzinger, Martin Grübl, Christian Unterasinger 3. Reihe: Walter Hochradl, Martin Stemeseder, Josef Einberger, Gerhard Waltl UNSERE MANNSCHAFT 2011 1. KLASSE DER SALZBURGER HÖRENDEN KEGELMEISTERSCHAFT Vizemeister, 2009/2010 Stehend von links: Sportobmann Herbert Schrattenecker / Puch, Josef Einberger / Thalgau,  Peter Ehrenreich / Bürmoos, Franz Enzinger / Salzburg, Gerhard Waltl / Bürmoos, Martin Grübl / Salzburg,  Walter Brandstätter  / Salzburg, Kegelkassier Walter Hochradl / Bürmoos Kniend: Sektionsleiter Christian Unterasinger / Puch  MOSTKRUG-TURNIER Bahnrekord der Gehörlosen in Lambach, 2011  Stehend von links: Gerhard Waltl / 568 Holz, Walter Brandstätter / 548 Holz Kniend von links: Roland Bermoser /558 Holz, Walter Hochradl / 548 Holz GESAMT - Bahnrekord: 2222 Holz / Ø 555,5 Holz  ÖSTERREICHISCHE PAARKEGELMEISTERSCHAFT ÖSTERREICHISCHE PAARKEGELMEISTERSCHAFT 1. Platz Salzburger GTSV, in Graz, 2006  1. Platz Salzburger GTSV, in Linz, 2007 Walter Brandstätter (li) - 507 HolzJosef Einberger (re) - 540 HolzGesamt: 1047 Holz Josef Einberger  (li) - 493 HolzRoland Bermoser (re) - 473 HolzGesamt: 966 Holz
1. Klasse der Salzburger Hörenden Kegelmeisterschaft Meister 2012 / 2013
Von links Kniend: Martin Grübl / Salzburg, Sektionsleiter Christian Unterasinger / Puch und Franz Enzinger / Salzburg Von links Stehend: Walter Brandstätter / Salzburg, Sportkassier Walter Hochradl / Bürmoos, Gerhard Waltl / Bürmoos, Sportobmann Herbert Schrattenecker / Puch, Josef Einberger / Thalgau